Guild Wars Fünf Jahre und kein bisschen bugfrei

Brot kann schimmeln, was kann ANet?

geschrieben von Яedeemer Dienstag, 6. Juli 2010 um 23:59 UhrDarstellungsfehler möglich

In der vergangenen Woche hat sich ArenaNet was Bugs angeht mal wieder selbst übertroffen.
Auch wenn Guild Wars immer noch nicht das Niveau von Gothic 3 erreicht, da einen herumsteunende Wildschweine mit einem Angriff töten: Bugfreiheit sieht anders aus.
Und da es die letzten Tage wieder besonders schlimm war, wurde meiner Meinung nach dieser Post dringens nötig.

Klar, bei Bugware denkt man als Counter-Strike-Spieler sofort an Steam. Und in der Tat: Zwischen Valve und ArenaNet gibt es auch sonst erstaunliche Analogien, beispielweise, dass beide in ihrer eigenen Zeitzone, nämlich Valve Time bzw. ArenaNet Bureau Time, leben, auch wenn es hier Unterschiede zu geben scheint: Während Valve nur was die Zukunft angeht gerne mal als falsche Datum rot anstreicht, kann man sich bei ArenaNet gerne auch nicht daran erinnern, wann man etwas gemacht hat. Beispielsweise der große Duncan-Exploit, da schrieb man im März zweimal, man hätte ihn behoben, aber im Juni, als der Exploit tatsächlich behoben wurde, ließ man das bei den Update-Notes unter den Tisch fallen.

Vielleicht sind es einfach die Zahlen, die ArenaNet verwirren?
Denn wie mein Team gestern im AdH herausfand, zählt man bei ArenaNet 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 7:

Viele Spieler sind ja angesichts der langen Wartezeit bis Guild Wars 2 gelangweilt, dass es so wenig Neues gibt. Zumindest durch Bugs generiert ArenaNet immer wieder unbeabsichtigt neuen Content. Das erinnert den Pokemon-Fan an Sunnytown, den Guild Wars-Fan besonders im Hinblick auf das erste Thema mit dem Duncan-Exploit an das riesige Dungeon, in das man beim Ausnutzen des Exploits manchmal kam:

Gestern kam es dann zu folgendem Bug: ArenaNet brachte zwei Karten durcheinander ersetzte das bekannte Minispiel Neun Ringe durch ein brandneues Spiel, das wir vom Wiki Neun Grasflächen nannten:

Das erinnert den Guild Wars-Spieler natürlich an eine Nacht im Dezember 2006:

Keine Ahnung, ob es an den Neun Grasflächen lag, aber anschließend kam es zu gewaltigen Lags im Spiel. Besonders toll: Nicht nur die Spieler laggten, sondern auch Monster. So griffen die Zaishen-Krieger nicht an und blieben seelenruhig in der Hitze der Savanne stehen. Zumindest am Wetter kann's nicht gelegen haben:

Während im PvE fast nur die (vor allem europäischen) Server des Klosters, wo der Fehler mit den Neun Grasflächen stattfand, betroffen war, fiel das PvP völlig aus und es gab 5 Stunden keinen Hallwin. Egal, stattdessen schaffte ich es relativ problemlos (nur mit ewigen Ladezeiten) meine PvE-Mönchin weiterzuspielen, denn ich wollte eine der letzten Fragen der Menschheit zu lösen: Kann man rote Qual-Waffen ausstellen?


Nein.

Schließlich kam es dann heute zu dem nach Meinung vieler GW-Spieler zum größten Bug aller Zeiten:

Ähm, nein falsches Bild.

Genau: Janni hat seinen Hallen-r10! (r3-PnH-Mönche können eben mindestens als Glücksbringer dienen...)
Das hat man davon, wenn man Mama um 22 Uhr sagt, dass man nach 10 Wochen doch mal wieder zu der völlig unnötigen A&D-Vorlesung möchte und einen dann um 23 Uhr Meilen Stein anschreibt und man nicht zuletzt dank einem kroatischen r13-Monk-Pärchen, was den Skill des r3-PnH ausgeglichen hat, einen Fullrun samt fünfmaligem Halle-Halten hinlegt ... und wegen eines Fullganks von irgendwelchen Nonames mit Koreatag rausfliegt.
Gewonnen hat dann [や乇らて], die wir auf Schreine noch gebasht haben - kein Wunder, denn mit Arkaner Diebstahl macht das Spielen gegen Conta auch wieder richtig Spaß. Dank bestimmter Bugs bei der Fertigkeit, welche aRTy, Aethiles und ich herausgefunden haben, ist sie auch gegen andere Builds, insbesondere gegen PnH-Mönche, sehr effektiv. Wie ein Kumpel von Missy bewiesen hat, gilt dies leider nicht, wenn der Mönch Aura der Stabilität hat, weil der Bug dann nicht auftritt. Hat der PnH-Mönch Wächter dabei, favorisiert der Bug das Ziehen von Wächter, was auch nicht so toll ist. Aber bei den meisten PnH-Mönchen funktioniert es gut.

So Kinners, und weil mir mein r10 die Türen zu höherrängigen ID1-Lameways öffnet, hab ich jetzt auch keine Zeit mehr, noch mehr zu schreiben.
Aber ob ich ID1 noch brauche? Ich bin jetzt Mitglied bei We Mosh Ya Way [Wagh].


Kommentare: 0


Vermischtes Sommer

Der Geist der schrecklichen Hitze ist nicht nur im AdH voll im Trend.

geschrieben von Яedeemer Freitag, 23. Juli 2010 um 17:26 UhrDarstellungsfehler möglich

Sommer, da gibt es nicht nur den gleichnamigen Doktor in einer bekannten Jugendzeitschrift. Was genau es da sonst noch gibt, das wollen wir uns heute mal ansehen.

Wer hat an der Uhr gedreht?

Bei der Hitze passieren Fehler, und zwar nicht nur Menschen. Nehmen wir als Beispiel unsere Kirchturmuhr. Deren Glocke macht seit ein paar Tagen, was sie will. Erst ging sie 5 Minuten nach, einen Tag danach gar nicht und danach dann 11 Minuten vor. Vielleicht liegt sie in der ArenaNet Bureau Time? Man kann ja mal bei Galileo Mystery anrufen, was da los ist.

Sowas kann's nicht sein.

Aggressionen

Was soll man denken, wenn der eigene (baldige) Gildenleader mittem im GT laut „Du Missgeburt! Hau ab!“ ins Mikrofon schreit?
Als das vor drei Wochen erstmalig vorkam, war ich ziemlich durcheinander. Am Ende des Kampfes sagte mir Meilen Stein dann auch, wen er eigentlich gemeint hat: Die Schneider (Insekten-Art), die an warmen Sommerabenden in seinem Zimmer herumschwirren.
Inzwischen ist er da auch etwas genauer, denn seit neuestem schreit „Meili“ in solchen Situationen lieber: „Du verdammter Schneider-Hurensohn, verpiss dich von meinem Bildschirm.“

Ich hatte vorgeschlagen, dass wir unsere Z-Key-Ausbeute eines Wochenendes zusammenlegen, bei Ebay verkaufen und Meili von dem Geld ein Fliegengitter besorgen. Aber na ja, die GW-Eula hat da ja auch noch was mitzureden. Meili will sich jetzt aber auch selbst ein Fliegengitter kaufen, dann kann er auch wieder konzentriert spielen und erschreckt uns nicht.

Urlaub

Meine Gilde ist verdammt auf ihren Leader angewiesen. Ohne Meili geht da fast gar nichts, und der ist seit Anfang der Woche im Urlaub. Gut, dass mich inzwischen auch Meilis Klassenkamerad COoKie mag und durch den auch seine Gilde Eight Below. Die war bisher vor allem durch BB-Way bekannt, jedoch stehen sie derzeit voll auf den Brightyway, den wir bei Wagh spielen. Klar, irgendwo muss man dann Jubo Ar den ollen 24/7-Prism unterbringen, aber mit Supportrit geht das Build auch, wenn der denn was kann, und das sollte bei Jubo Ar nicht zur Diskussion stehen. Man muss ihm nur sagen, dass man Aegis anfordert, bevor man den Song stellt, und dass der Song durch Blutsauger-Siegel unterbrochen werden kann.
Mit dabei ist auch fast immer Once. Vor einer Woche hatte ich bei seinem Sway als Expel nach dem Jump von UW auf Vorkammer zweimal den Geisterhelden vergessen. Daraufhin ist Once komplett ausgerastet, ist geraget und hat die Gilde zweier unserer Teammitglieder aus der Ally gekickt, obwohl die beiden sich von allen am besten schlugen.
Ja, ja. Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld.

Immerhin, die Sache scheint vergessen. Dann spricht wohl nichts mehr dagegen, dass diesen Sommer nicht nur die Temperaturen, sondern auch mein Famecounter steigt. Der ist inzwischen schon deutlich OVER NINETHOUSAND! Dabei hatte man vor einem Jahr noch gedacht, THERE'S NO WAY THAT COULD BE REAL.

Sommerloch

Irgendwie geht einem das Sommerloch auf die Nerven. Das ProSieben-Programm ist dieses Jahr auch nicht so bekloppt wie letztes Jahr, das schafft dann schon Langeweile am Abend.

Das ist aber nicht das einzige Loch. Gerade war ich bei Rossmann, da hat der Sommer auch ein Loch gerissen. Ein Loch in der Eistruhe. Ein Solero und zwei Schachteln Konfekt machen keinen Sommer, denn ich wollte ein Twister!

Keineswegs ein Sommerloch schien es bei der Bahn zu geben, denn es war immer viel zu voll. Bis, ja bis zum Klimaanlagenausfallskandal. Seitdem kann man auch wieder entspannt Zug fahren, obwohl RegionalExpresse ja gar nicht betroffen waren...

WTB Gewitter

Langsam ist es ja auch mal genug mit warm, ich will ja nachts auch mal richtig schlafen.

Da aber weder auf das Wetter noch auf den Wetterbericht verlass ist, bleibt mir nur eins: Ich geh in der AdH und mache Leute kalt: Denn im AdH kann ich wenigstens den Geist der schrecklichen Hitze kicken, wenn ich keinen Bock darauf habe.

Frohe Weihnachten, ich bin raus.


Kommentare: 0