Guild Wars Guild Wars schafft sich ab (Teil 1)

Wie wir unser VL aufs Spiel setzen

geschrieben von Яedeemer Mittwoch, 15. September 2010 um 14:12 UhrDarstellungsfehler möglich

(Nachtrag vom 11. September)

Was ist los, Guild Wars, wenn...

...Redeemer PD spielt?

Irgendwie hat es WoOm geschafft. Ich bin jetzt total scharf darauf, PD zu spielen. Das geht schon so weit, dass ich im Wagh-GT damit gespielt habe. Das war nämlich heute (OK, ich entschuldige mich bei der MiendS-Wartower-Gruppe) mal wieder dran nach einem AT mit +9 Wertung. Benny Goes Prot musste, auch wenn ich nicht dabei war, natürlich flamen, weil die Wagh zweimal gegen dieselbe Gilde gespielt hat, welche er als Random PuGs bezeichnete.

Meilen Stein brauchte dann im AdH doch so einige Runs, bis ihm dann auffiel: „Hab ich das gerade richtig gesehen? Redeemer spielt freiwillig PD? Wie geht das denn?“ Na ja, danach hat er sich dann darüber aufgeregt, dass er das ganze (natürlich gewonnene) Goldene Tore-Match gegen BB-Way über dem Waldi hinterhergerannt ist.

Leider hatte Toasti kurz darauf scheinbar Mama-Aggro gezogen und verabschiedete sich kommentarlos aus TS und GW.

...Dhuum toller als ein Drache ist?

Waffen-Mefk brachte es auf den Punkt: Wenn Chili sein R15-Emote macht, dann interessiert das im ID1 kein Schwein. Aber wenn mitten im Außenposten einer gedhuumt wird, dann kommt der ganze ID1 zusammen und spammt das Leuchttier. So geschah es gestern um Punkt 2 Uhr, als Passive das Zeitliche segnete:


Schadenfreude ist die schönste Freude (Dang Nubcake hat nichts damit zu tun)

Wo wir gerade beim Thema sind:

Missys Gilde fand sich toll, als sie sich mit Testaccounts ins Kloster gestellt hat, und gespammt hat, dass die bei ANet alles Hurensöhne sind. In der Meinung wurden sie dann wohl bestätigt, als nicht nur ihre Testaccounts sondern auch ihre Hauptaccounts gebannt wurden. IP-Adresse wechseln soll helfen...

...man nur gegen einen Geisterhelden spielt?

Gestern kamen wir auf Schreine gegen Magicus Warriors Team rein. Das sah so aus:

Aber auch hier muss man förmlich bleiben: Rezz Anna Nicole schrieb erstmal zu Matchbeginn „gl“ in den Chat.

Ist es Nettigkeit, oder die Angst vor einem Random-Dshot auf den Leithandangriff?

...Janni 15.000 Ruhmespunkte hat?

Ja gut, dazu muss jetzt echt kein Kommentar sein.


Kommentare: 0


Guild Wars Das Supertalent

Du bist Wahnsinn, du bist geil, hast mitten in mein Herz getroffen, mit deinem Pfeil.

geschrieben von Яedeemer Freitag, 10. September 2010 um 17:26 UhrDarstellungsfehler möglich

Seitdem ich perfekt bin, bin ich gar nicht mehr so eingebildet.
— Gruß auf Techno4ever

Jenny Goes P...nH

Sonntag, 1:00 Uhr. Premiere für Jenny Goes Prot im PvP. Toasti wollte gerne nach dem GvG auch im AdH als Mesmer weitertoasten, da musste ich halt PnH spielen. Und was eignet sich besser für die Premiere des neuen Stars am PnH-Himmel als das Wagh-GT?

Zweimal flawless, dann auf Hof gegankt worden, anschließend dreimal Flawless und danach ein Hallwin. Am Tag darauf ein bisschen bei BB-Way mitgespielt, da waren bis zum DC aufm Rit immerhin zwei Hallwins drin.

Alles in allem ein gelungener Einstand für die kleine Jenny. Ja OK, sie hat die Maximalgröße für eine Mönchin, aber egal.

Übernatürlich toll

Mittwoch, 3:30 Uhr. Xea wollte mich als PD fürs WoOm-GT haben. Eigentlich hatte ich mich schon Mental darauf eingestimmt, nach mehr als 10.000 Ruhm mit Mesmer das erste Mal überhaupt PD anzufassen. Aber dann kam es anders: "Die vertrauen dir nicht.", sagte Xea, "Die kennen dich nur als VoR.". Na ja, dachte ich mir, ich hab auch schon als Esurge und als PBlock Halle geholt.

Aber so ging's dann halt mit Waffen-Mefk, Vivoh und Ösi-Möchtegern-Holländer Barsi in den Bündniskampf. Schnell Eisbluts Kriegsstab ausgepackt und dem gepflegten Kappa-Spiel stand nichts mehr entgegen. Nichts mehr entgegen stand uns vor allem durch die Kurzick, die auf ihrer Heimatmap keine Chance hatten.

Nach drei Matches schrieb mich Xea an und ich durfte nun doch bei WoOm mit.
Ja ja, das erste Mal PD und dann gleich bei WoOm...

Ein Sieg auf der UW, dann auf Vorkammer gewonnen und anschließend KotH in der Halle gegen Sol Ehecatona... ach wie auch immer der Typ heißt, aber der hat bestimmt nach Einführung der Sicherheitsfrage beim Login ein ziemlich großes Problem gehabt. Wir hauen den Geist nach zwei Punkten tot und krallen uns den Altar. Obwohl ich aus Verwirrung auch der Frontline eine Shame verpasst habe.

Nach dem 12-Fame-Win verloren wir wegen Taktik-Fail. Irgendwie war ich schon verdammt dankbar, dass es nicht stattdessen ein Fail von mir war.

In den folgenden Tagen habe ich dann auch mehr PD gespielt. Das macht eigentlich richtig Spaß. Bisher hat sich auch erst ein Team über mich beschwert. Da haben wir gegen ein Balanced mit einem Erdele gespielt, der mit Ausnahme vom Ele-Ward alle (!) Nicht-Elite-Wards des Spiels hatte, was der Frontline auf den Keks ging. Aber wofür hat man bitteschön Vent? Und damit klappte das dann auch.

Ich unterbreche jetzt aber noch was, und zwar diesen Blogpost. Jetzt ist erstmal mindestens 12 Sekunden Ruhe von mir.


Kommentare: 0


gamescom Sonntag: „Alles muss raus“ – Teil 1: Nichts und doch was

Erst wurde ich falsch informiert und dann exklusiv entschädigt.

geschrieben von Яedeemer Mittwoch, 1. September 2010 um 00:14 UhrDarstellungsfehler möglich

Gegen 11 Uhr komme ich beim Guild Wars-Stand an. Eigentlich habe ich mir für heute fest vorgenommen, ein Artbook abzugreifen. Da es da irgendein System gibt, durch das Leute einen Stempel auf die Hand bekommen, frage ich Martin Kerstein. „Daniel Dociu ist heute nicht mehr da, daher gibt's keine signierten Artbooks mehr. Wir haben auch nur noch 22 Stück.“, sagt er, „Aber um 15:30 Uhr werden Bücher vergeben. Komm mal gegen 12:30 wieder, dann solltest du auf jeden Fall eins bekommen. Wobei... Das ist zu früh, 13 Uhr reicht auch.“

Um 12 Uhr schaue ich beim Guild Wars-Stand mal wieder vorbei. Ein paar Leute scheinen sich bereits angestellt zu haben. Ich quatsche ein bisschen mit einem etwas jünger als ich wirkenden Mann, der mich über die aktuelle Lage aufklärt: Irgendwie habe ich den Kerstein wohl scheinbar falsch verstanden: Es gibt gar keine Artbooks, nur Romane. Etwas später kommt ein NCsoft-Mitarbeiter und sagt klar was Sache ist: Bereit um halb zehn seien die Bücher schon vergeben worden.
Als Entschädigung erhalten ich und sechs weitere Leute ein T-Shirt in unserer Größe und ein Poster.

Während insgesamt über 8.000 T-Shirts rausgehauen wurden, sind wir sieben die einzigen, die so ein Poster erhalten.
Da bin ich schon ein bisschen stolz drauf.


Kommentare: 0