Australien Vormittag 8: Melbourne, Torquay, Lorne, Kennett River, Apollo Bay – Great Ocean Road (Teil 1)

Schöne Straße und schöne Tiere

geschrieben von Janni Donnerstag, 21. Februar 2019 um 08:04 Uhr

Heute fahren wir zur Great Ocean Road. Vorher fahren wir aber noch an Bells Beach. Dort finden auch Surfermeisterschaften statt. Als Einlaufmusik wird Hells Bells verwendet. Bietet sich ja auch an.

Bells Beach
Heute ist Bells Beach ziemlich leer...
Panorama vom Strand von Torquay
...aber direkt links davon haben sich viele Wagemutige in die Fluten gestürzt. Könnte man auch für Seehunde halten, aber Seehunde können nicht surfen.

Dann kommen wir zur tatsächlichen Great Ocean Road. Sie wurde nach dem zweiten Weltkrieg von einigen tausend Soldaten gebaut. Diejenigen, die nicht wie die Mehrheit von 64% im Krieg verwundet oder getötet wurden, die schlechteste Quote aller beteiligten Nationen.

Tor zur Great Ocean Road
Tor zur Great Ocean Road

Australien hat auch heute keine wirkliche Wirtschaft außer den Minen. Es gibt kaum fertigende Industrie und auch der letzte Autobauer hat vor einigen Jahren geschlossen. Die Jobs in den Minen erfordern kaum Bildung und werden sehr gut bezahlt. Nachteil: Man ist lange von seiner Familie getrennt bzw. kann gar nicht erst jemanden finden und eine Familie aufbauen. Das hohe Einkommen macht süchtig und die Einsamkeit schlägt auf die Psyche.

Gelbhaubenkakadu
Gelbhaubenkakadu
Gelbhaubenkakadu mit Pizzastück
Ein Kakadu hat einer aus unserer Gruppe ein Stück Pizza aus dem Mund geklaut! Er sollte wissen, dass Pizza ungesund ist.

Nach kurzer Fahrt erreichen schauen wir uns in Kennett River ein paar wilde Tiere an, die dort leben.

Königssittich-Männchen
Königssittich (m)
Königssittich-Weibchen
Königssittich (w)
Koala
Koala

Dann fahren wir zu unserer heutigen Unterkunft, einer Jugendherberge in Apollo Bay.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen zweihundertsiebzehn und zweihundertachtundfünfzig ein:
(in Ziffern)