Australien Tag 18: Cairns, Port Douglas, Thornton Beach, Diwan, Cow Bay, Palm Cove, Cairns – Im Regenwald

Wolfgang pass auf!

geschrieben von Janni Sonntag, 3. März 2019 um 13:43 Uhr

Bilder können möglicherweise derzeit nicht vergrößert werden, da das Internet hier in Cairns zu langsam ist.

Heute ist unser letzter Programmpunkt, der vom Veranstalter vorgegeben wurde: Wir machen einen Tagesausflug in den Regenwald im Norden, abweichend sogar erstmalig auf Deutsch. Wolfgang ist seit 1989 hier.

Erster Halt ist Port Douglas. Dort gibt es den Aussichtspunkt Flagstaff Lookout, den ich aber nicht so spektakulär finde, auch wegen des Wetters. Danach halten wir noch auf dem Markt direkt neben der Kirche.

Kirche/Kapelle von Port Douglas, durch das Fenster über dem Altar sieht man eine Palme
Kirche/Kapelle von Port Douglas (HDR-Bild)

Die Fahrt geht durch Zuckerrohrplantagen. Auch eine Schmalspurbahn (mit sehr schmaler Spur) wurde gebaut und wird zur Erntezeit aktiv genutzt. Dann überqueren wir den Daintree River.

Daintree River
Queerung des Daintree River auf einer Seilfähre

Nach dem Querung wollen einige auf Toilette. Nachdem die aus dem Bus raus sind, parkt der Bus noch rückwärts vor einem Baum. Plötzlich scheppert es.

Bus mit kaputter Heckscheibe
Scheibenkleister – aber Carglass repariert, Carglass tauscht aus. Letzteres für 700 Dollar.

„Der [Baum] war gestern noch nicht da.“, sagt ein Mann, vermutlich auch Busfahrer. Kann man jetzt aber nicht ändern, deshalb geht es kurz darauf auch schon weiter.

Wir machen eine Krokodilfahrt auf dem Cooper Creek – finden aber keine. Kann man aber nichts machen.

Cooper Creek
Cooper Creek

In Diwan machen wir Mittag im Motel Lync-Haven. Dort können wir außerdem einen Papageien, eine Schlange, Allfarbloris und Wallabys fotografieren.

Edelpapagei-Männchen
Edelpapagei (Männchen)
Teppichpython
Teppichpython
Sumpfwallaby im Beutel
Sumpfwallaby im Beutel

In Cow Bay – benannt nach den Seekühen und nicht nach richtigen Kühen – gibt es eine alte Frau, die Eis mit saisonalen Regenwald-Geschmacksrichtungen herstellt (Floravilla Ice Creamery). Wir fahren zum namensgebenden Strand, um das Eis zu genießen.

Am Strand nur mit Quallen tanzen!
Cow Bay
Der Strand von Cow Bay ist schön leer und zwischen zwei Palmen wurde ein Schaukel aufgespannt (hier zu sehen ist Alex, der das Luftbild vom Ayers Rock gemacht hat)

Wir machen noch kurz Halt am Alexndra Lookout und schauen auf die Mündung des Daintree River, wo Crocodile Hunter Steve Irwin von einem Stachelrochen getötet wurde.

Panorama vom Mount Alexandra Lookout
Panorama vom Mount Alexandra Lookout (Walu Wugirriga)

Wir fahren dann zur Mossman Gorge.

Mossman Gorge
Mossman Gorge (HDR-Bild)

In der Mossman Gorge sind aber auch ein paar Tiere:

Jungtier von Boyds Winkelkopfagame
Boyds Winkelkopfagame, Jungtier
Kopf eines Jungtiers von Boyds Winkelkopfagame
Boyds Winkelkopfagame, Jungtier (Kopfstudie)
Buschhuhn
Das Buschhuhn (Bush Turkey) ist offenbar Deutschland-Fan

Wir fahren anschließend noch außerplanmäßig nach Palm Cove, wo im Apres noch ein paar Minuten lang eine E-Ukulele-Band spielt. Dort findet dann unser Abendessen statt.

Als wir wieder in den Bus einsteigen, können wir vorm Losfahren noch dem Wellenrauschen zuhören, das durch die fehlende Heckscheibe zu hören ist.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen achthundertachtzehn und achthundertsiebenundfünfzig ein:
(in Ziffern)