Indien und Nepal Abend 4: Jaipur: 50 Shades of Pink

Ausblicke auf Jaipurs “Pink City”

geschrieben von Janni Dienstag, 14. Mai 2019 um 19:28 Uhr

Wir fahren mit drei Tuktuks zum Dachrestaurant Dagla. Auch hier lassen die Leute Drachen steigen, aber nur wenige.

Sonnenuntergang in Jaipur
Der Sonnenuntergang ist wieder sehr diesig und früh vorbei
Stühle stehen auf einer Flachdachkante
Auf einem Teil des Daches ohne Geländer stehen diese Stühle. Sie sind wohl für nervige Gäste gedacht, die man dann dorthin setzt. Wenn sie sich nicht bessern, kann man sie einfach runterschieben. (HDR-Bild)
Nacht auf einer belebten Straßenkreuzung
Vom Dach hat man einen tollen Ausblick auf einen Stadtteil, den sie Rosa Stadt (Pink City) nennen, obwohl sie terracotta-farben ist. Grund dafür ist Prinz Albert von Wales, der offenbar farbenblind war. Auf jeden Fall hat die Gruppe nach einem dahingenden Wortspiel von mir entschieden, den heutigen Post “50 Shades of Pink“ zu nennen. Da in der Rosa Stadt (wie man sieht) überwiegend Läden sind, fände ich “50 Shops of Pink” eher angemessen. Das obige Bild zeigt die Straße mit vorwiegend Elektronikläden.
Nahargarh Fort in Jaipur bei Nacht
Nahargarh Fort

Auf dem Rückweg rempelt das Tuktuk, in dem ich sitze, einen Motorrollerfahrer. Da niemand verletzt ist, wird einfach weiter gefahren.

Wir nehmen einen Umweg zum Albert Hall Museum, benannt nach dem farbenblinden Prinzen. Gerade dieses Gebäude wird in unglaublich vielen schnell wechselnden Farben angestrahlt. Bestimmt auch 50 Shades of Pink.

Albert Hall Museum in Jaipur bei Nacht
Albert Hall Museum

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen einhundertneun und einhundertvierzehn ein:
(in Ziffern)