Indien und Nepal Morgen 13: Patnanagar, Kathmandu – Durch das Trishuli- ins Kathmandutal

Wir fahren einige Serpentinenstraßen entlang zur Hauptstadt Nepals

geschrieben von Janni Donnerstag, 23. Mai 2019 um 14:00 Uhr

Der letzte Tag mit inkludiertem Programm bricht an. Keine Klimaanlagen kündigen ihn an, denn durch weitere Wolkenbrüche am gestrigen Abend kann man endlich ohne Kühlung schlafen und nur dem Vogelgezwitscher zuhören.

Um 5:49 reißt mich aber dann mein Wecker aus dem Schlaf. Frühstück im Hotel (Royal Park Hotel). Gestern gab es ein Mini-Büffet (sonst hatten wir Frühstück nach Karte), heute nicht, und ich habe gegessen, was schon bei uns auf dem Tisch stand. Das Frühstück war anders als in der Reisebeschreibung angegeben inklusive.

Nach dem Frühstück machen wir uns auf nach Nordosten, Ziel: Hotel YuKhang in Kathmandu.

Die Straße dorthin verläuft größtenteils am Südostufer (links) des Trishuli-Flusses, der sich teils als Strom zeigt. Vom Fluss und dem Tal hier ein paar Bilder:

Eine Hängebrücke überspannt den Trishuli-Fluss
Hängebrücke
Hang mit Bebauung und Feldern im Trishuli-Tal
Trishuli-Tal
Berge mit Bebauuung und Feldern im Kathmandu-Tal
Kathmandu-Tal

Am Mittag gehen wir zu einem Mo:Mo-Restaurant. Mo:Mo ist eine nepalesische Teigtasche.

Kabelsalat an einem Pfeiler in Kathmandu
Komm Mama, so schlimm sieht das mit den Kabeln in meinem Zimmer jetzt doch gar nicht mehr aus, oder? (HDR-Bild)

Es Folgenden jetzt vier Blogposts zu vier Zusatzausflügen, die Intrepid unter der Marke Urban Adventures anbietet und durchführt (nicht für ein bestimmtes Alter). Ich habe schon zwei von diesen Touren gemacht: Am ersten Tag in Delhi war einer, sowie am letzten Tag auf Mallorca. Beide waren gut.

Anschließend geht es am Samstagabend dann mit Omanair zurück nach Deutschland.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen einhunderteinundvierzig und zweihundertdreiunddreißig ein:
(in Ziffern)