Indien und Nepal Vormittag 5: Jaipur – Diamonds and the sky

Wir besuchen das Observatorium und einen Schmuckladen.

geschrieben von Janni Mittwoch, 15. Mai 2019 um 10:53 Uhr

Das Programm sieht für heute keine Aktivitäten vor. Eigentlich wollten wir eine Ballonfahrt machen, die 200 Euro gekostet hätte. Aber die Saison ist seit einer Woche vorbei und deshalb fliegen sie nicht mehr.

Viel mehr schlafen war trotzdem nicht drin. Der Haupt-Stromschalter befindet sich in diesem Hotel draußen vor den Zimmern. Und irgendwer hat den Strom nachts ausgeschaltet, sodass es sehr warm wurde.

Observatorium (Jantar Mantar)

Maharadscha Jai Singh II hielt viel von Astrologie und ließ dafür extra die Hauptstadt von Amber nach Jaipur verlegen. Amber liegt in einem Tal und da fällt entsprechend seltener die Sonne ein.

Einige Meter hohe Sonnenuhr
Vergleichsweise kleine Sonnenuhr (Laghu Samrat Jantar, „kleines überlegenes Instrument“)
Auf dem Bild ist es offenbar 9:50. Das sieht man allerdings nicht auf der Sonnenuhr sondern an dem Turm im Hintergrund. Auf der Sonnenuhr ist es 9:29. Auf der Marmorplatte ganz links ist es irgendwas mit 6 Uhr, auf der vierten Platte dementsprechend irgendwas mit 9 Uhr. Der Schatten steht kurz vor der Mitte, also bei 29 Minuten.

Um genauer arbeiten zu können, wurden immer größere Sonnenuhren gebaut. Auch die größte Sonnenuhr der Welt steht hier:

Samrat Jantar, die größte Sonnenuhr der Welt
Samrat Jantar, die größte Sonnenuhr der Welt, hat prinzipiell eine Auflösung von etwa 2 Sekunden

Letztendlich gehen die Uhren aber alle je nach Jahreszeit 10 bis 41 Minuten falsch, da sich die Erdneigung im Jahresverlauf verändert. Derzeit beträgt die Abweichung etwa 21 bis 22 Minuten.

2 nahezu halbkreisförmige Löcher im Boden, durch die Wege führen und in die Sternzeichen eingezeichnet sind
Jai Praksh Jantra
Das in der Mitte aufgehängte kreisförmige Ding wirft einen Schatten in das Loch. Das ganze gibt es zweimal, da dort, wo bei einem Loch die Wege sind, bei dem anderen Loch Marmorplatten sind. Das kreisförmige Ding zeigt dann die Position der Sonne am Himmel an.

Schmuckladen

Wir fahren mit den Tuktuks weiter zu einem Schmuckladen. Mich interessiert das eher nicht so, da es wieder in einer Butterfahrt endet, aber gut.

Zuerst kriegen wir wieder kurz was gezeigt, und zwar wie man Edelsteine schleift: Edelsteine werden auf heißes Wachs gesetzt und wenn das Wachs ausgehärtet ist, kann man den Edelstein einfacher schleifen.

Eine grüne Papageienfigur in einem blauen Ring hängt an der Decke
Möchte Polly einen Cracker?

Wir kehren zurück zum Hotel. Einige besuchen ein Einkaufszentrum, aber das interessiert mich nun wirklich nicht und die Hitze draußen ist sehr drückend.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen siebenhundertvierunddreißig und siebenhundertdreiundsechzig ein:
(in Ziffern)