Corona/Mallorca III Nena oder Malle?

Ein Nachtrag zum Malle-Urlaub im Juni aus aktuellem Anlass

geschrieben von Janni Dienstag, 27. Juli 2021 um 22:28 Uhr

Vorgestern hat Nena ein Konzert am BER-Terminal 5 (besser bekannt als Flughafen Berlin-Schönefeld) gespielt. Aus 15.000 Coca-Cola-Kästen hat der Veranstalter Unter Freiem Himmel mehrere hundert halbkreisförmige Boxen/Bereiche von ich würde mal schätzen 2×2 Metern Größe im Abstand von 1,5 Metern gebaut, die man buchen kann. Die Boxen sind nicht sehr hoch und bestehen aus 1 bis 2 Ebenen Kisten.

Als der Veranstalter mit Abbruch drohte, weil die Leute nicht in ihrer Box bleiben wollten, sagte Nena, dass ihr persönlich das egal sei – das müssten die Zuschauer schon selbst wissen, ob sie sich daran halten. Das Konzert wurde vor der Zugabe vom Veranstalter abgebrochen.

Auch Nenas nächstes Konzert im September in Wetzlar wurde heute abgesagt, da dessen Veranstalter das nicht so ’ne tolle Aktion fand.

Das erinnert mich an meinen Malle-Urlaub dieses Jahr im Juni. Denn was Nena kann, kann Malle schon lange. Zum Kontext: Der Innenraum der Flughafenbusse war durch Klebeband in Felder von ca. 1,5×2 Meter geteilt. In jedem der Felder waren laut dem am Anfang gezeigten Schild 2 Personen zulässig, macht pro Bus gut 30 Leute. Vorbildlich. Nicht vorbildlich: Wenn man für einen vollen A320 (180 Leute) ganze drei Flughafenbusse stellt:

In einem Flughafenbus auf Mallorca, 11. Juni 2021

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen vierhundertneunundfünfzig und fünfhundertacht ein:
(in Ziffern)