Kykladen II Tag 7 – Ermoupoli, Delos, Tourlos, Mykonos-Stadt, Delos, Mykonos-Stadt, Tourlos: Am Ziel

München oder Mykonos – Hauptsache Italien!

geschrieben von Janni Sonnabend, 3. Juli 2021 um 00:06 Uhr

Um 8 Uhr setzen wir Segel Richtung Mykonos. Nachts werden wir einmal durchgeschüttelt. Mir fällt auf, dass eines der vier großen Schiffe in der Werfe fehlt. Das wird’s gewesen sein.

Zunächst umfahren wir Rinia, die sehr unförmige „Friedhofsinsel“ der nahen Insel Delos mit der gleichnamigen historischen Stadt. Anschließend machen wir vor letzterer einen Schwimmstopp.

Hafen von Delos
Delos

In der Nacht habe ich geträumt, dass meine Kamera wieder funktioniert. Und tatsächlich: Die Löschen-Taste macht nicht immer, was sie soll, aber ansonsten scheint das Ding wieder zu funktionieren. Und das, obwohl sie regelrecht abgesoffen war und sogar nach dem Öffnen des Speicherkartenfaches dort Wasser rausgelaufen kam.

Beim Schnorcheln gibt es nicht Besonderes zu sehen. Als ich am Strand im Wasser sitze, kommen viele kleine Fische vorbei und schwimmen um mich herum. Aber sie knabbern mich nicht an.

Wir erreichen Mykonos gegen 14. Ich gehe rüber nach Mykonos-Stadt. Plötzlich geht auf dem Fußweg vor mir eine Hausgans. Sie gesellt sich dann zu ihren Artgenossen auf dem Wasser.

Vier Gänse auf dem Meer
Gänsefamilie [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 75mm F4,5, 1/800 s, ISO 100]

Ich esse ein Eis, schaue mich um und mache Fotos.

Windmühlen von Mykonos-Stadt
Die berühmten Windmühlen von Mykonos-Stadt [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 75mm F8, 1/320 s, ISO 100]
Gasse in Mykonos-Stadt mit farbenfrohem Busch
Gasse in Mykonos-Stadt [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 30mm F8, 1/320 s (EV−1), ISO 100]
Ein Sakralgebäude wurde weiß gestrichen, das Kreuz auf dem Dach jedoch nicht
Die Farbe hat fürs Kreuz dieses Nebengebäudes der Paraportiani-Kirche wohl nicht mehr gereicht

Delos

Die Fahrt nach Delos kostet 20 Euro, Eintritt noch einmal 12. Man kann auch das Komplettpaket mit Führung für 55 Euro kaufen. Wer das nicht möchte, kann auch eine Online-Führung auf Greece Is machen. Kleiner Hinweis dazu: Die Nummern auf der Karte entsprechen nicht den Nummern im Text darunter, die der Reihenfolge beim Ablaufen des Weges folgen. Die Texte sind aber richtig, wenn man die Karte in Google Maps auf dem Handy reinlädt (mit dem Vollbild-Button).

Ruine in Delos
Ruine in Delos (Establishment of the Poseidoniasts) [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 28mm F2,8, 1/2500 s, ISO 100]

Wir machen es kurz. Nur die Highlights.

Eine kopflose Männerstatue steht neben zwei seltsamen anderen Büsten
Ich konnte mir zunächst nicht erklären, ob die Figuren links und rechts Arsch oder Titten sein sollen. Da der Typ aber seinen Kopf verloren hat, würde ich auf Titten tippen. [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 75mm F8, 1/320 s, ISO 100]
Stoibadeion
Stoibadeion – Wenn Sie – äh – in Mykonos – freilich! – in das Mittelmeer – äh – in das Schiff einsteigen – äh – beginnt Ihre Delos-Tour praktisch schon in München. [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 41mm F8, 1/250 s (EV−0,3), ISO 100]
Plötzlich: Schafe.
Plötzlich: Schafe. [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 75mm F8, 1/160 s, ISO 100]
Panorama über Delos vom Berg Kythnos (112 Meter) – der erschlossene Bereich befindet sich in der rechten Hälfte

Das letzte Boot des Tages legt pünktlich um 19:30 ab. Ich bin sogar schon acht Minuten vor Abfahrt an Bord. Auf Lobos (Kanareninsel) hätte ich einmal um ein Haar das letzte Boot des Tages verpasst.

Ich komme kurz vor 20 wieder in Mykonos-Stadt an. Das ist genau rechtzeitig, um schnell in die Oberstadt im Osten zu laufen und von dort den Sonnenuntergang zu beobachten.

Spatz auf Stromleitung vor einem Sonnenuntergang
Ein Spatz betrachtet den Sonnenuntergang mit mir zusammen [Sony FE 70–300mm F4,5–5,6 G OSS @ 300mm F5,6, 1/2000 s, ISO 100]
Sonnenuntergang über Mykonos-Stadt
Sonnenuntergang über Mykonos-Stadt [Sony FE 70–300mm F4,5–5,6 G OSS @ 70mm F4,5, 1/1250 s (EV0,3), ISO 100]

Nach dem Sonnenuntergang renne ich wieder runter in die Stadt, um die Blaue Stunde zu genießen.

Windmühlen von Mykonos-Stadt in der Blauen Stunde
Windmühlen von Mykonos-Stadt in der Blauen Stunde [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 28mm F4, 1/13 s (EV−1), ISO 400]
„Klein-Venedig“ von Mykonos-Stadt in der Blauen Stunde
„Klein-Venedig“ von Mykonos-Stadt in der Blauen Stunde [Sigma 20mm F1,4 Art @ F2,8, 1/20 s (EV−1,3), ISO 400]
Windmühlen von Mykonos-Stadt bei Nacht
Windmühlen von Mykonos-Stadt bei Nacht [Sigma 20mm F1,4 Art @ F1,4, 1/10 s (EV−1,3), ISO 400]

Anschließend laufe ich zu einem Krankenhaus, um einen Covid-Test zu machen – aber die sind voll. Blöd. Muss ich morgen gucken, dass ich irgendwie anders an einen rankomme. Also zurück zum Boot.

Man ist sich in Mykonos-Stadt manchmal nicht sicher, ob man auf einem Kanal oder einem Fußweg unterwegs ist.

Um kurz vor Mitternacht findet in einem Hotel nahe des Hafens ein großes Feuerwerk statt. Keine Ahnung wieso, vielleicht weil Italien bei der EM 2020 gerade gegen Belgien gewonnen hat.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen dreihundertsiebenundzwanzig und dreihundertfünfundneunzig ein:
(in Ziffern)