Griechisches Festland Tag 5: Tolo, Daskalio, Tolo, Kalamata – Um die Insel mit zwei Bergen

Bei diesem Bootssaufflug ist das Bier ist schnell ein Mythos.

geschrieben von Janni Sonnabend, 16. Oktober 2021 um 17:33 Uhr

Um 9:30 brechen wir vom Hotel zum wenige hundert Meter entfernten Hafen von Tolo auf. Unsere Hotelmanager fahren uns persönlich zu Insel Daskalio. Übersetzt heißt der Inselname „Schule“, da während der Türkenherrschaft hier eine griechische Schule war. Grund dafür ist, dass man die Insel vom Festland aus nicht sieht, da sie von der wesentlich größeren Insel Romvi verdeckt wird, die wegen der zwei Bergen auch „Brüste der Afrodite“ genannt wird. Schule hinter den Brüsten. Toll!

Daskalio
Das Inselchen Daskalio (Bild von der Rückfahrt aufgrund besseren Wetters) [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 75mm F5,6, 1/800 s (EV0,3), ISO 100]

Auf der Insel gibt es nicht so viel zu tun, außer die Treppen hoch zur Kapelle zu laufen, die wegen Plünderungen durch Leute, die dort einen Schatz vermuteten, leider gesperrt ist.

Kapelle von Daskalio
Kapelle [Sigma 20mm F1,4 Art @ F8, 1/800 s (EV−0,3), ISO 100]
Blick von Daskalio auf Romvi
Das Meer zwischen den Daskalio und den Brüsten von Afrodite; davor das Boot, mit dem wir gekommen sind [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 28mm F8, 1/320 s, ISO 100]

Vor der Kapelle gibt es gelbe Krokusse. Die haben wir auch in Athen schon oft gesehen, wo sie auf den historischen Stätten wuchern. Zeit für das Experimentalfoto des Tages, wobeich mir das Motiv abgeguckt habe:

Gelber Krokus
Gelber Krokus [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 75mm F9, 1/100 s, ISO 100]

Auf der Insel machen wir daher einen gemütlichen Strandtag. Getränke werden gestellt und unsere Gastgeber grillen für uns: Souflaki-Spieße, gemischter Salat, Kartoffelsalat, Feta, Brot – im Katalog stand zwar stattdessen Lamm und Sardinen, aber beides mag ich eh nicht. Dazu reichlich Wein, Ouzo und Mythos-Bier. Besonders der Kasten ist schnell geleert. „Das Bier ist ein Mythos.“, meine ich.

Beim Baden werden wir von Ringelbrassen und einigen kleineren Fischen begleitet. Letztere knabbern mir mehrfach meine Finger und Beine an, obwohl ich schwimme.

Vor unserer Abfahrt von der Insel, wo wir den ganzen Tag allein waren, machen wir noch ein Gruppenfoto, das ich auf ausdrücklichen Wunsch der Gruppe hier poste:

Gruppenfoto [Sigma 20mm F1,4 Art @ F8, 1/200 s, ISO 100]

Dann geht es zurück nach Tolo. Die Stimmung ist dank Ouzo und Vino gut.

Strand von Tolo
Strand von Tolo [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 57mm F4, 1/2500 s (EV−1), ISO 100]
Koronisi
Das Inselchen Koronisi direkt vorm Strand von Tolo ist beliebt für Hochzeiten [Sony FE 70–300mm F4,5–5,6 G OSS @ 172mm F5,6, 1/1250 s (EV−0,7), ISO 100]

Der Nachteil davon, dass der Inselausflug auf den heutigen Tag getauscht wurde, bei dem noch eine Busfahrt ansteht: Bei der Weiterfahrt ist der Harndrang bei vielen sehr hoch. Egal, so kann man wenigstens an einem Pinkelstop ein Bild von der Argolis-Ebene machen.

Argolis-Ebene
Argolis-Ebene [Tamron 28–75mm F2,8 Di III RXD @ 48mm F8, 1/400 s (EV−0,7), ISO 100, HDR Auto]

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen einhundertachtundvierzig und einhundertfünfzig ein:
(in Ziffern)