Südafrika III Abend 4: Tshukudu Bush Camp Hoedspruid – Wer fährt so spät durch die Nacht?

An die letzte Nachtsafari hatte ich eine schlechte Erinnerung. Hoffentlich wird es dieses Mal besser...

geschrieben von Janni Freitag, 25. November 2022 um 14:48 Uhr

Wir haben die Möglichkeit, für 750 Rand eine abendliche Safari zu machen. Dafür fahren wir mit dem Bus etwa 30 Minuten von unserer Lodge (Kubu – „Nilfperd“) zum Tshukudu Bush Camp. Wir fahren mit zwei Fahrzeugen.

Auf einer Wiese sind einige Gnus und Zebras, die sich ergänzen. Nicht nur haben sie so mehr Augen, die nach Feinden Ausschau halten. Die Gnus fressen nur den oberen Teil des Grases, die Zebras nur den unteren.

Ein Gnu suhlt sich, um Parasiten loszuwerden
Ein Gnu suhlt sich, um Parasiten loszuwerden
Zebra-Mutter mit einem nur wenige Tage alten Fohlen
Zebra-Mutter mit einem nur wenige Tage alten Fohlen
Nilpferde
Nilpferde
Nashorn-Baby, etwa eine Woche alt
Nashorn-Baby, etwa eine Woche alt
Scheißjob: Dieser Pillendreher rollt diesen Ballen, auf dem seine Angebetete sitzt
Scheißjob: Dieser Pillendreher rollt diesen Ballen, auf dem seine Angebetete sitzt

Während wir so durch das Reservat fahren – zum größten Teil übrigens mit den beiden Fahrzeugen getrennt –, bekommen wir die Information, wo zwei Löwen unterwegs sind.

Löwe
Löwe
Grauer Lärmvogel (Grey Go-Away-Bird)
Grauer Lärmvogel (Grey Go-Away-Bird)

Dann beobachten wir den Sonnenuntergang.

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen sechshundertvierzehn und sechshundertsechsundfünfzig ein:
(in Ziffern)