Costa Rica Nachmittag 12: Sámara, Ostional – Einmal im Leben

Trinkgeld zu geben in Costa Rica ist so kompliziert, dafür muss man studiert haben. Ebenfalls überfordert: Grüne Meeresschildkröten beim Einhalten des Mindestabstandes.

geschrieben von Janni Sonntag, Silvester 2023 um 22:11 Uhr

Die Fahrt nach Sámara überspringen wir. Es gibt nichts außer mehr Anekdoten vom Guide. Nach einer kleinen Orientierungsfahrt in Sámara treffen wir uns im Restaurant Gusto Beach, weil das vom Guide empfohlen wurde. Die Preise sind sehr teuer, finde ich. Kein Wunder, man sitzt direkt am Strand.

Gusto Beach am Strand von Sámara
Gusto Beach am Strand von Sámara
Brachvogel am Strand von Sámara
Brachvogel am Strand von Sámara
Strand von Sámara
Strand von Sámara

Um 14:45 werden wir abgeholt von Sámara Adventures. Sie bringen uns nach Ostional, wo eine Masseneiablage der Grünen Meeresschildkröte stattfindet (die gleiche Art wie in Tortuguero am Anfang der Reise). Das kostet 7×10 Colones und ist ein eher seltenes Unterfangen, das mehrmals im Jahr um Neumond herum passiert. Unser Guide hat 14 Jahre darauf warten müssen, mal am richtigen Tag in der Nähe zu sein. Und wir haben auf Anhieb Glück.

Heute ist der dritte Tag. Die ersten drei Tage gelten als besser geeignet als der vierte und letzte Tag. Die Masseneiablagen in Ostional sind 1959 erstmals vorgekommen und finden abhängig von der Mondphase und der Tide in etwa von 14 bis 07 Uhr statt. 45 bis 55 Tage später schlüpfen die jungen Schildkröten, was 4 Stunden dauert. Anschließend graben sie sich vier 4 Tage lang aus. Sie können dann noch warten auf den besten Zeitpunkt, um nicht Vögeln, Hunden, Krabben und Fröschen gefressen zu werden. Am besten ist das zwischen 21 und 2 liegt, aber es kommen alle Zeiten zwischen Sonnenuntergangs und 11 vor.

Die geschlüften Weibchen kommen nach 10 bis 15 Jahren wieder zur eigenen Eiablage, aber die Männchen werden nach dem Schlüpfen nie wieder einen Strand aufsuchen.

Mann mit Hund auf einer Bank am Strand von Ostional
Mann mit Hund auf einer Bank am Strand von Ostional

Bei Ankunft müssen wir einen Film gucken. Darin wird zuerst vieles gezeigt, was in diesem oder im Tag-3-Post schon stand. Anschließend sieht man, wie Leute die Nester ausbuddeln und Eier in Säcke laden und diese waschen. Dann bricht der Film ab. Niemand von uns versteht ihn, also frage ich nach. Niemand von den Guides hat so richtig ’nen Plan, aber nachdem ich drei Guides gefragt habe, habe ich die Erklärung zusamme:

Die Schildkröten legen 10 bis 15 Nester pro m², allerdings reichen die Kraft der Sonne und der Sauerstoff nur zum Ausbrüten von 3 bis 4. Außerdem müssen die Eier in der richtigen Tiefe liegen. Daher werden die überzähligen ausgegraben und teils verlegt und teils gegessen, wofür sie im Meer gewaschen werden, was jegliche Entwicklung einer kleinen Schildkröte stoppt. Jeder Einheimische darf 12 dieser Delikatessen erwerben.

Warum die Natur da offensichtlich so versagt, dass es ohne menschliche Hilfe nicht funktionieren würde, weiß man leider nicht. Ich vermute, dass eine Überpopulation an ablegenden Schildkröten existiert. Nach einigen Fehlerbruten wegen des Problems würde sich die adulte Population ja verringern und es würden nicht mehr viele Schildkröten ihre Eier auf einen Quadratmeter legen. Ist aber wie gesagt nur eine Vermutung. Die Grüne Meeresschildkröte ist aber bedroht und daher tut man wohl, was man kann.

Masseneiablage am Strand von Ostional
Masseneiablage am Strand von Ostional

Heute sind 300 Schildkröten am Strand unterwegs, alle von der gleichen Art. Das ist nicht so viel, da es noch recht früh ist und das Niedrigwasser auch erst vor 100 Minuten war. Schildkröten sind nämlich faul und möchten lieber bei Hochwasser kommen. Dann wäre es aber schon dunkel. Nicht-Massen-Eiablagen finden nachts statt.

Einige Meeresschildkröten schaffen die anstrengende Eiablage nicht und sterben. Diese werden dann von den Geiern geholt. Es gibt hier am Strand auch einen kleinen See und einen flachen Wasserlauf zum Meer, wohin sich einige Schildkröten verirren.

Geier fressen eine tote Grüne Meeresschildkröte am Strand von Ostional
Geier fressen eine tote Grüne Meeresschildkröte am Strand von Ostional

Maximal können sich bis zu 35.000 Schildkröten auf diesem Strand (Strand von Ostional) befinden, der aber 5 Kilometer lang ist.

Nachdem die Schildkröte den Ort, an dem sie ihr Nest buddelt, erreicht hat, lässt sie sich durch nichts aufhalten oder stören. Daher ist es auch kein Problem, dass die folgenden Bilder die Schildkröten von Nahem zeigen.

Grüne Meeresschildkröte buddelt ihr Nest am Strand von Ostional
Grüne Meeresschildkröte buddelt ihr Nest am Strand von Ostional

Wir sind eine knappe Stunde vor Ort (kurz vor 17 bis 10 kurz 18) und die Eiablage dauert etwa 40 Minuten. Also kann man sich an derselben, gerade angekommenen Schildkröte den kompletten Prozess anschauen.

Grüne Meeresschildkröte hat Eier am Strand von Ostional gelegt
Grüne Meeresschildkröte hat Eier am Strand von Ostional gelegt
Grüne Meeresschildkröte vergräbt ihr Nest am Strand von Ostional
Grüne Meeresschildkröte vergräbt ihr Nest am Strand von Ostional

Und dann geht’s ab in den Sonnenuntergang. (Das folgende Bild ist aufgrund der besseren Beleuchtung nicht ganz chronologisch passend.)

Grüne Meeresschildkröten erreichen und verlassen den Strand von Ostional im Sonnenuntergang
Grüne Meeresschildkröten erreichen und verlassen den Strand von Ostional im Sonnenuntergang

Jetzt heißt es Trinkgeld geben. Wir sind mit zwei Fahrzeugen gekommen, aber mit drei Gruppen mit lokalem Führer zum Strand, aber einer von uns war allein mit Fremden in seiner Gruppe am Strand. Im Fahrzeug vom Transfer saßen zwei Leute. Wie viel nahezu obligatorisches Trinkgeld macht das?

Ich habe zwar Mathe studiert, aber das ist selbst mir zu viel. Das macht doch den Urlaub kaputt, wenn man ständig Trinkgeld geben muss, und dafür Kleingeld braucht. Nur weil der Costaricaner geistig nicht dazu in der Lage ist, den von ihm gewünschten Preis zu nennen. Allerdings sind wir hier in einem Urlaubsziel der Amerikaner und die geben wohl ein Vielfaches an Trinkgeld von dem, was Europäer hier gezwungenermaßen tun, und das ist schon mehr, als Europäer von ihrem Empfinden aus geben.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu dieser News.

Kommentar schreiben

Gib eine Zahl zwischen vierhundertsiebenundvierzig und vierhundertdreiundsechzig ein:
(in Ziffern)