Medien Ballz of Glass

„Alta, ich bin Gaybash Deepthroat und ich lad meinen Pron immer bei Pirate Bay“ Was außerdem wichtig ist - hier erfahrt ihr's jetzt schon. Warrior Redeemer!

geschrieben von Яedeemer Mittwoch, 19. August 2009Darstellungsfehler möglich

Zitat:

Alta, ich bin Gaybash Deepthroat und ich lad meinen Pron immer bei Pirate Bay

Zwar beginnt The Lolz of Monkey Island mit diesem Satz, aber ich beginne den heutigen Post einfach mal mit einem Screenshot aus den Karibik-Hotshots, wo The Lolz of Monkey Island gezeigt werden. Das Video könnt ihr auf gamona.de sehen und herunterladen. The Lolz of Monkey Island beginnen dort bei etwa 7:45 Minuten, jedoch kann zumindest ich auf der Website nicht richtig spulen, weshalb ich mir das Video heruntergeladen habe. So, zurück zum Thema, hin zum Screenshot aus dem Video:


Reinkarnationstherapeutin bei Barbara Salesch

Heute dreht es sich aber nicht die Ballz of Steel, sondern um die Ballz of Glass, sprich Glaskugeln.

Glaskugeln sind beispielsweise wichtig, wenn man Reinkarnationstherapeutin ist, so wie die Frau auf dem Bild rechts. Dann ist aber auch das Karma wichtig und das Chi und das kann im Gerichtssaal eigentlich nicht so gut sein, deshalb beginnt die gute *hust* Frau damit, nach ihrer Aufrufung in den Zeugenstand, den Gerichtssaal nach Chi-Aspekten umzubauen, was bei Herrn Römer („Genau so hab ich sie mir vorgestellt, Frau Vorsitzende.“) und Barbara Salesch („[...] wenn das nicht ganz schnell wieder zurück kommt auf die Art und Weise fürchte ich um Ihr Karma.“) auf Ablehnung stößt.

Auf Ablehnung stieß übrigens auch die Antwort „Its over 9000!!!“ beim linken Piraten auf dem obigen Bild: „Wayne, mach das[sic!] du raus kommst...“

Am 1. April 2008 hatte ich vorhergesagt, dass Jeff Strain ArenaNet verlassen wird. Jeff Strain ist derjenige, der dafür verantwortlich geworden ist, dass Guild Wars so geworden ist, wie es heute ist. Der hat dann auch tatsächlich vor einigen Tagen ArenaNet verlassen. Damals wurde ich mit 9 von 10 Gähnern von irgendeiner Noname-Seite bestraft, weil die das als schlechten Aprilscherz aufgefasst hatten. Ja ja, immer diese Nonames, die einfach nicht kapiert haben, dass das kein Aprilscherz war. Sowas kotzt mich einfach nur an.

Andere Leute haben dagegen weniger Glück mit ihren Vorhersagen, zum Beispiel die Bildzeitung:


Erwischt!

Pech halt. Ebenfalls Pech ist, dass bisher die von mir vor einigen Wochen prophezeiten Gegenstände immer noch nicht im Spiel sind:

Aber nicht nur ich hab was vorhergesagt: Heise hat vorhergesagt, dass diesen Sommer ein Virus einen Compiler infizieren wird. Das ist auch passiert. Irgendwer hat einen Virus geschrieben, der sich in Delphi einfrisst. Bevor ihr Angst habt, dass paw·ned² befallen ist: Der Virus befällt nur Delphi 3 bis 7, alle Programme auf meiner Website sind in Delphi 9, 10 oder 12 geschrieben. Außerdem tut der Virus gar nichts. Aber: Es gibt jetzt Viren, die mit diesem Virus befallen sind. Das ist mal fail.

Ich weiß zwar nicht, wie ich jetzt zu dieser Überleitung komme, aber ein gewisser Typ mit Nachnamen Niemann, der schon letztes Jahr die Show am NCsoft-Stand moderiert hat („Papi ist wieder da!“) übernimmt auch dieses Jahr die Moderation. Da wird nämlich morgen um 12 in Köln ordentlich die Lutzi abgehen, weil da ein Trailer gezeigt wird. Damit gibt's doch echt mal was Neues zu Guild Wars 2. Dass ich das noch erleben darf und übermorgen sogar — ah Leif — vor Ort... Ich mein ich bin ja schon dankbar, dass gestern Trillian Astra rausgekommen ist. Nicht weil das Programm so gut ist (Miranda Lite ist eine gute Bezeichnung dafür), sondern weil ich nicht damit gerechnet habe, das in meiner Lebenserwartung von etwa 80 Jahren noch zu erleben.

Das GW-Update vom April 2009 habe ich ja auch schon erlebt. Damals wurde ja die Möglichkeit hinzugefügt, Charaktere zu ändern. Das habe ich am Sonntag mal genutzt. Und es hat sogar funktioniert. ^^
Infolgedessen könnt ihr euch jetzt meine neue GW-Chars-Seite reinziehen. „hf und so“ sag ich da mal.

Obwohl Klabauterin doch etwas höher geschätzt hatte, konnte ich schon gestern erleben, dass wir beim Wiki die Formeln für die Zaishen-Quests haben. Der Zyklus war 66 bzw. 68. Ich hatte auf 65 getippt. Ja, ich weiß, ich bin göttlich. Und ich bin nicht nur göttlich, ich bin sogar auch noch nett. Denn für euch gibt's natürlich ein paar Skripts für eure Homepages zum Download:
Nicholas Sandford
Zaishen-Mission
Zaishen-Kopfgeld
Zaishen-Kampf

Wenn sie denn kommen, werde ich aber sicherlich noch die anderen Dinge erleben, die mir meine Glaskugel anzeigt, beispielsweise irgendwas mit einem Bauern namens Mepi, dessen Moas man mit einer Glocke führen muss, damit höchstens die Hälfte von ihnen von hungrigen Wölfen gerissen wird. Aber davon erzähle ich auch ein anderes mal.


Kommentare: 0


Politik Ungut

Die CDU ist ungut.

geschrieben von Яedeemer Donnerstag, 20. August 2009Darstellungsfehler möglich

Draußen vom Subway, da komm ich her.
Ich muss euch sagen, es schmeckt mir da sehr.

Auf der Fahrt seh ich dann das Wahlplakat der CDU bei uns am Ortseingang in Kirchlinteln. Warum ich das schreibe? Warum ich bei 32°C noch einen Kilometer mit dem Fahrrad fahre? Warum ich mich damit abgebe, den Anfang der neuen Staffel von „Popstars“, „Du und ich“, zu verpassen?
Ja, genau. Weil Popstars so scheiße ist. Aber aus noch einem Grund: Weil mir das, was ich gesehen habe, so gut gefallen hat. Ja, man glaubt's kaum, auch andere Leute können lustig sein. Zum Beispiel die Leute, die Wahlplakate — ich sag mal — verändern.

Dieses Bild vereint drei Fails in einem (Sascha weiß, woran Janni jetzt denkt):
Einmal ist es ein CDU-Plakat. Die CDU ist für mich der Inbegriff von Fail. Inkompetent wie ... (Sascha weiß, an welchen Urzorn-Krieger Janni jetzt denkt). Ich sag nur Netzsperre, aber dazu ist von mir bereits alles gesagt worden.
Dann ist es die Behauptung, die da auf dem Plakat stand, bevor es verändert wurde: „Wir haben die Kraft für gute Bildung“. BITTE!? Also mal ein paar Beispiele für gute Bildung nach CDU-Definition: Studiengebühren erst einführen und später nochmal erhöhen, viel zu wenig Lehrer einstellen, die Lehrmittelfreiheit abschaffen, das Turbo-Abi einführen (Abi nach 12 Jahren) und die Orientierungsstufe abschaffen. Zur Erklärung: Die Orientierungsstufe war in Niedersachsen eine Schulform für die 5. und 6. Klasse, bei deren Abschaffung die weiterführenden Schulen aus allen Nähten geplatzt sind. Bei uns hieß es, dass die Schüler der 9. Klasse in die 300m entfernte Musikschule verlegt wurden — und das obwohl wir schon ein Gebäude von 20 Räumen dazubekommen haben. Für manche Stunden, sprich Pausen konnten sie sich abschminken.
Ja, und der Plakatdesigner hat auch gefailt. Erstelle keine Plakate, bei denen man ein „un“ an sinnvoller und richiger Stelle hinschreiben kann, solange man nicht will, dass diese Partei Deutschland (un)sicherer und (un)gut macht.

So, ich geh jetzt noch 'ne Runde mit dem Raptor Fort Ranik im HM machen. Gute nach, bis Montag.


Kommentare: 0